Unsere Homepage in englischer Sprache:

http://www.microbiological-evaluation-of-sterile-barrier-systems.com/ 

Universitätsmedizin Göttingen

Prof. Dr. med. Hartmut Dunkelberg

Dr. med. U. Schmelz

Startseite


Sterilgut auf höchstem mikrobiologischem Qualitätsniveau verpacken, transportieren und lagern

 

Sie sind der  Counter . Besucher

Mit dieser Startseite beginnt ein neuer Abschnitt der datengestützten Qualitätssicherung der  medizinischen Sterilgutversorgung, indem die bei der Sterilisation greifenden Beurteilungsnormen auch auf den Transport und die Lagerung angewandt werden. Mit den hier beschriebenen Verfahren können die unterschiedlichen transport- und lagerungsbedingten mikrobiologischen Anforderungen an das Sterilgut unter Wahrung der für die Sterilisation gültigen Qualitätsstufe, dem Sicherheitsniveau von 1 : 1000000, bewertet und kontrolliert werden. Qualitätssichernde Maßnahmen dieser Art sind erforderlich, weil handelsübliche Sterilgutverpackungen eine begrenzte Filterwirkung gegen das Eindringen von Mikroorganismen und Krankheitserregern aufweisen. Die Erfüllung der Forderung gemäß Richtlinie 93/42/EWG von 1993, dass sterile Medizinprodukte ihre Sterilität bei den vorgesehenen Lager- und Transportbedingungen beibehalten sollen, kann mit dem hier beschriebenen Vorgehen nachgewiesen und bestätigt werden. Ein wichtiger Schritt besteht in der Erfassung der relevanten Umgebungsbedingungen. Das präsentierte Rechenprogramm ermittelt mit den konkreten Eingabedaten die sich aus Transport und Lagerung ergebene mikrobiologische Beanspruchung der Sterilgutverpackung. Die Verpackung muss dann entsprechende Leistungsmerkmale zur Barrierewirksamkeit aufweisen, wenn der Zustand der Sterilität auf dem hohen Sicherheitsniveau unverändert aufrechterhalten werden soll.